Digitale Videos um 90° oder um 180° drehen

Problem: Die Digitalkamera wurde beim Aufnehmen des Videos hochkant gehalten.

Lösung: Videos kann man mit dem Open Source-Programm VirtualDub drehen. Ist der Film im Quicktime-Format (Dateiendung .mov) abgespeichert, muß er zunächst mit Hilfe von RAD Video Tools ins AVI-Format konvertiert werden.
Eine gute Anleitung gibt es bei digitalkamera.de.
Da die Filme durch die Konvertierung recht groß werden, sollte man vorher noch den DivX-Codec installieren.